JETZT! AUGUST AKTION! Verlängern Sie Ihre Gartensaison mit einem Gewächshaus von Juliana oder Halls. AUGUST AKTION hier entdecken!

x
  • 0 0

Gewächshaus Material und Verglasung

Welches Material sollte man zum Gewächshaus wählen?

Eine Überlegung beim Gewächshauskauf ist die Wahl vom Material des Gewächshauses und die Verglasung des Gewächshauses. Je nach Bedarf und Geschmack kann man zwischen einem Aluminiums- oder Holzgewächshaus wählen, dass entweder mit Glas, Stegdoppelplatten oder beides verglast ist. Im folgenden Text beschreiben wir die unterschiedlichen Materialen und Vorteile und Nachteile der verschiedenen Materialen.

 

Gewächshaus aus Holz

Holz als Material für das Gewächshaus wird weniger benutzt, da es mehr Pflege beansprucht als ein Gewächshausgerüst aus Aluminium. Juliana Gewächshäuser bietet dennoch die exklusive Marke Gabriel Ash aus England an, die handangefertigte Holzgewächshäuser produziert. Ein Vorteil dieser Gewächshäuser ist das Holz, hier wird kanadisches Zedernholz verwendet, dass einen sehr hohen Anteil von Öl beinhaltet. Somit absorbiert das Holz weniger Wasser und behält die Form. Im Laufe der Zeit ändert sich die Farbe des Holzes und geht in ein schönes Silbergrau über.

Entdecken Sie unsere Gabriel-Ash-Holzgewächshäuser hier.

 

Gewächshaus aus Aluminium

Ein Aluminiumgewächshaus ist heutzutage sehr beliebt. Das Material ist robust, haltbar und sehr leicht. Die Pflege ist minimal und die Auswahl an Gewächshäusern auf den deutschen Markt ist groß.

 

Verglasung des Gewächshauses

Je nachdem welches Material Sie wählen, kommt die Frage – welche Verglasung soll ich wählen. Lesen Sie hierunter die Vorteile und Nachteile der verschiedenen Verglasungen, die wir anbieten.

 

Welche Verglasung zum Gewächshaus wählen?

Unsere Gewächshäuser kommen mit 3 Verglasungen:

  1. Blankglas
  2. 3 mm Sicherheitsglas
  3. Stegdoppelplatten / Polycarbonat

 

Blankglas oder 3 mm Sicherheitsglas?

Blankglas wurde traditionell in Gewächshäuser aus Glas benutzt. Die Gläser werden als Quadrate übereinander montiert und mit Glashalter und Fliegenbeine befestigt. Ein Vorteil des Glases ist, die leichte Neuanschaffung, falls ein Glas bei starkem Wind oder andere Beeinflussung kaputt geht, da diese leicht beim lokalen Glaser gekauft werden kann. Blankglas kann auch je nach Bedarf zugeschnitten werden, und die im Vergleich zum Sicherheitsglas günstiger. Nachteile zum Blankglas ist die Flexibilität des Glases. Dies bedeutet, dass das Glas im Vergleich zum Sicherheitsglas leichter zerbricht und gleichzeitig in große, scharfe Scherben zerbricht.

 

Blankglas
Vorteile Nachteile
Neuanschaffung beim lokalen Glaser Minimale Flexibilität – geht leichter zu Bruch
Günstiger im Vergleich zum Sicherheitsglas Zerbricht in große Scherben
  Wird oft nur mit Fliegenbeine und Glashalter montiert.

 

Sicherheitsglas wird häufiger und häufiger bei Gewächshäusern benutzt, da es haltbarer und flexibler ist als normales Blankglas. Die Lichtdurchlässigkeit ist die gleiche wie beim Blankglas und bei Glasbruch zerbricht die Scheibe in kleine Stücke mit stumpfen Kanten. Das Sicherheitsglas in unseren Halls und Juliana Modellen kommt in vollen Längen. Dies verleiht dem Gewächshaus einen eleganten Ausdruck. Die Gläser werden bei unseren Juliana Modellen mit Montageleisten und Silikon fixiert, sodass die Gläser Wind und Wetter standhalten können. Einer der wenigen Nachteile unseres 3 mm Sicherheitsglases ist der Preis im Vergleich zum normalen Glas. Das Glas ist etwas teurer und nicht bei allen Glasern erhältlich.  Falls doch ein Glas bei Sturm zerbricht, können Sie direkt in unserem Webshop neue Sicherheitsgläser kaufen. Hier finden Sie alle unsere Ersatzteile für Ihr Gewächshaus (hier klicken).

 

Sicherheitsglas
Vorteile Nachteile
Flexibles Glas das größere externe Beeinflussungen aushalten kann. Teurer im Vergleich zum Blankglas.
Zerbricht in kleine Stücke mit stumpfen Kanten, die leichter entsorgt werden können. Nicht alle Glaser haben 3 mm Sicherheitsglas im Angebot.
Glas kommt in ganzen Längen und gibt ein schönes Finish zum Gewächshaus.  
Wird mit Montageleisten und Silikon fixiert, sodass es besser ins Profil montiert ist.  
Kaputtes Glas kann im Webshop bestellt werden.  

 

Generell sind Glasgewächshäuser eine gute Option, da das Glas leicht zu reinigen ist im Gegensatz zu Stegdoppelplatten. Ein Nachteil zum Glas sind die Temperaturschwankungen, die bei der geringen Isolierfähigkeit entstehen. Im Sommer bedeutet dies, dass häufig im Gewächshaus ausgelüftet werden muss, und Pflanzen öfter gewässert werden müssen. Wir empfehlen Schattierungsnetze im Gewächshaus anzubringen, um den ausgesetzten Pflanzen reichlich mit Schatten zu bieten. In den wärmeren Monaten muss ausgelüftet werden, und in den kälteren Monaten muss geheizt werden, um die überwinternden Pflanzen vor Frost zu schützen. Hier empfehlen wir die Benutzung von Noppenfolie (hier kaufen) und/oder einer Heizungsquelle (hier kaufen).

 

Polycarbonat / Stegdoppelplatten

Je nach Funktion des Gewächshauses empfehlen wir verschiedene Verglasungen. Ein Vorteil eines Gewächshauses mit Polycarbonat ist der Schutz und die Isolierung, die die Platten dem Gewächshaus geben. Mit den Platten stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanzen länger warm im Gewächshaus stehen können, und die Sonneneinstrahlung geschieht nicht direkt auf die Pflanzen wie bei einem Glas Gewächshaus. Je nachdem wie Sie das Gewächshaus benötigen möchten, empfehlen wir die Ausführung mit Polycarbonat nur für Gärtner, die das Gewächshaus als Anbauhaus für Pflanzen benutzen möchten.


Beratung

Falls Sie noch immer unsicher im Beschluss sind, besuchen Sie unsere Showrooms in Buchholz i.d.N. oder München, wo wir eine große Ausstellung unserer Gewächshäuser haben. Hier stehen unsere Experten bereit, um Sie beim Gewächshaus Kauf zu beraten.

Zurück zur Übersicht ↰